Bauzulieferindustrie: Deutsche Mittelstandsfinanz berät bei der Veräußerung von bauwandsystem an C+P
11.03.2014

Bauzulieferindustrie: Deutsche Mittelstandsfinanz berät bei der Veräußerung von bauwandsystem an C+P

Frankfurt am Main, 10. März 2014

Deutsche Mittelstandsfinanz (www.dmfin.com) hat die bauwandsystem GmbH (www.bauwandsystem.de), Lampertheim als exklusiver Finanzberater bei der Veräußerung an die C+P GmbH & Co. KG (www.cp.de), Breidenbach beraten.

bauwandsystem ist einer der technologisch führenden Hersteller von hochwertigen Trennwand- und Schrankwandsystemen im deutschsprachigen Raum und verfügt als einziges Unternehmen über Trennwandprofile auf Aluminium-Skelett-Basis. bauwandsystem stellt aktuell jährlich ca. 10km Trennwandsysteme her und installiert diese bundesweit und im benachbarten Ausland. Die hochwertigen Trennwände von bauwandsystem werden unter anderem bei der Einrichtung von Konzernzentralen namhafter Großkonzerne eingebaut. Zu den Kunden von bauwandsystem gehören große Unternehmen aus der Pharma-, Software-, Bau- und Finanzindustrie. Durch die Verwendung der innovativen Aluminiumprofile werden sowohl konstruktive Effizienzvorteile als auch Vorteile bei der Verarbeitung und Montage realisiert.

Deutsche Mittelstandsfinanz hat C+P im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses als Käufer für bauwandsystem identifiziert. Die C+P Gruppe (Umsatz ca. EUR 150 Mio.) gehört zu den bedeutendsten Herstellern von Stahlmöbeln in Europa. Durch den Erwerb von bauwandsystem werden die Aktivitäten von C+P im Bereich der Systemtrennwände, die dem Büroeinrichtungsbereich vorgelagert sind, deutlich gestärkt. Gemeinsam mit bauwandsystem entsteht einer der größten Anbieter von Trennwänden in Deutschland. Durch die Integration von bauwandsystem in die C+P-Gruppe können beide Unternehmen künftig ihren bestehenden und zukünftigen Kunden ein umfassendes Pro­dukt- und Serviceangebot für die architektonisch hochwertige und zeitgemäße Inneneinrichtung von Ge­werbeimmobilien anbieten. C+P ermöglicht der Unternehmenskauf die Abrundung des Produkt- und Serviceportfo­lios und bauwandsystem erhält über C+P den Zugang zu internationalen Märkten.

Der bisherige Geschäftsführende Gesellschafter, Reinhard Marx, stellt fest: „Wir freuen uns, dass mit Hilfe der Deutschen Mittelstandsfinanz mit C+P genau der rich­tige Partner für die Weiterentwicklung der bauwandsystem GmbH gefunden werden konnte und die langfristige Unternehmensnachfolge gesichert ist. C+P verfügt über die erforderlichen Branchenkenntnisse und Marktexpertise. Dies ermöglicht es der bauwandsystem, von der starken Marktposition und den umfangreichen Wachstumsperspektiven der Unternehmensgruppe zu profitieren“. Herr Marx wird die weitere Entwicklung der bauwandsystem als Geschäftsführer auch in Zukunft wesentlich gestalten.

C+P-Geschäftsführer Uwe Hainbach freut sich darauf, die vorhande­nen Erfolgspotenziale der bauwandsystem gemeinsam mit Herrn Marx zu realisieren: „Mit bauwandsystem haben wir ein Unternehmen gefunden, das es uns ermöglicht, unseren Kunden in Zukunft noch besser als bisher Lösungen für die komplette Einrichtung von Gewerbeimmobilien anzubieten. bauwandsystem zeichnet sich besonders durch das innovative Trennwandsystem auf Aluminiumbasis aus, das die Montagezeiten bei unseren Kunden erheblich verkürzt und es uns gleichzeitig erlaubt, durch seine Modularität allen Anforderungen unserer Kunden an Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis gerecht zu werden. C+P freut sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der bauwandsystem und Herrn Marx.“

Deutsche Mittelstandsfinanz ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen, das auf Fragen rund um Unternehmens(ver)käufe und Nachfolgelösungen im Mittelstand spezialisiert ist. Seitens der Deutschen Mittelstandsfinanz wurde die Transaktion bauwandsystem durch Dr. Patrick Schmidl und Stefan Lorenz betreut.